Startschuss

Hol’ dir die Scheine

Kolumne: Startschuss Coach Felixy 24.10.2016

Zwei Dinge braucht der erfolgreiche Gründer von heute: Geld und Kunden. Na gut, vielleicht auch noch ein bisschen was Anderes, aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein. Um das schöne Geld wollen wir uns heute kümmern. Letzte Woche habe ich dir erklärt wie du eine Idee findest und heute kriegst du von mir kleine aber feine Investorentipps. (Wenn du kein Geld brauchst, macht das auch nichts, dann liest du bitte trotzdem weiter.)

Entzünde ein Feuer!
Wenn du mich als Investor für deine Idee begeistern willst, dann solltest du mich nicht nur überzeugen, sondern wirklich begeistern. Wenn du selber aber nicht bis unter die Nasenspitze motiviert bist, dann bleib lieber zuhause und mach dir einen Kakao.

Wer bin ich eigentlich?
Ich liebe es, wenn Startups wissen, wer ich bin, wie ich bereits investiert habe und ob ich einen Hund habe oder nicht. Das zeugt von Respekt und Vorbereitung. Wenn du also etwas von einem Investor willst, dann zeig ihm erstmal, dass du weißt, wer er ist. (Das klingt eingebildet? Du willst doch schließlich etwas vom Investor und nicht umgekehrt, oder?)

WordArt und so.
Investoren lieben gute Pitchdecks. Aber was ist gut? Konzentrier dich auf die Dinge, die wirklich wichtig sind und such’ dir einen Grafiker, der bitte wirklich etwas drauf hat. Mich fängst du nicht mit WordArt ein und auch nicht mit einem motivierenden Handschlag aus einer Bilddatenbank.

Der verrückte Markt.
Du kennst deinen Markt? Ich wette nicht. Genau hier scheitern viele engagierte Gründer. Welz Bücher und saug jedes Wissen in dich auf. Wusstest du, dass es jedes Jahr in Deutschland über 5.000 neue Piloten gibt oder über 40 Prozent der netten Menschleins u.a. aus finanziellen Gründen heiraten?

Fahrstuhl pitchen.
Nicht immer kriegst du die besagten sieben Minuten, um dein Konzept vorzustellen, sondern oft sind es nicht einmal 30 Sekunden. Trainier das bis zum Anschlag. Ohne zu überfallen mit den richtigen Worten überzeugen ist eine Kunst. Werde Meister der Kompaktheit.

Aus der Liste könnte ich gut und gerne auch eine Top 100 machen. Schau dir andere Pitches an, sprich mit erfolgreichen Startups und bitte, bitte komm auf den Punkt. Wie du überhaupt einen Investor findest? (Schließlich erkennt man diese Gattung nicht zwangsläufig auf der Straße.) Investoren findest du auf den richtigen Veranstaltungen, Messen für Startups, beim Business Angel Netzwerk Deutschland, auf diversen Websites wie angel.co oder du liest einfach mal ein paar Gründernews und schaust wer wo investiert hat. Die Ausrede, dass du niemanden gefunden hast, um deine Idee vorzustellen, lasse ich definitiv nicht gelten. Der Weg zum Investor ist lang, also mach dich doch am besten gleich auf den Weg.

Bleib motiviert! Dein Felix

Bạn có thể muốn xem thêm
König der Kommunikation
Du bist ein Superheld, wenn du dich für super hältst

Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
Website

18 − achtzehn =