Startschuss

Nutella schmeckt am besten bei 28 Grad

Kolumne: Startschuss Coach Felixy 24.10.2016

Wow, erstmal vielen Dank für euer Feedback in den letzten Wochen. Freut mich, dass das hier jemand liest.

Du fragst dich vielleicht, was ich schon wieder mit dem provokanten Titel vorhabe? Ich werde es dir gleich erklären: Wenn du eine Idee hast, vielleicht sogar DIE Idee, dann ist das noch lange kein fertiges Produkt. Klingt logisch, oder? Ein Produkt besteht nämlich aus so viel mehr! Ein paar kleine Kniffe kriegst du heute von mir mit auf den Weg.

(Besserwissermodus: an) Nutella ist mein Start in den Tag. Klingt ungesund? Naja, was soll’s! Weißt du was ich am meisten mag? Wenn ich ein neues Nutella Glas aufmachen „muss“. Warum? Weil der Öffnungsprozess dem Geschenkauspacken gleicht. Kennst du das typische „Nutellaglasöffnungsgeräusch“? Bestimmt. Und wenn der Deckel entfernt ist, wird das braune Gold nur noch durch eine Folie geschützt. Die Folie kann nur eine Farbe haben: Gold. Alles andere würde Nutella nicht gerecht. Das ist natürlich alles kein Zufall, sondern perfekte Produktgestaltung.

Jetzt erwiderst du vielleicht: „Felix, ich biete eine Dienstleistung an, da funktioniert das nicht.“ Dann muss ich dir leider sagen, dass das Unsinn ist. Wenn ich an meine eigene Beratung denke, fallen mir 100 Beispiele ein, wie ich das Produkt/die Dienstleistung anders gestalten kann. Angefangen beim Stuhl auf dem der Gründer sitzt, über den Kaffee, den ich serviere, bis zu dem was ich überhaupt anbiete. Ich liebe es, wenn man Produkte mit allen Sinnen erfassen kann. Wusstest du, dass manche Airlines den Flugbegleitern ein bestimmtes Parfum vorschreiben? Oder dass Kellog’s Sounddesigner beschäftigt, die das Knacken der Cornflakes optimieren sollen?

Denk also bei deinem eigenen Produkt darüber nach, wie du auch die anderen Sinne des potenziellen Kunden ansprechen kannst. Warum? Weil du so besser im Kopf bleibst. Warum? (Jetzt willst du es aber wissen!) Weil wir oft visuellen Reizen gegenüber überdrüssig sind und diese Reizüberflutung zum Abstumpfen führt. Wenn ich bei Ferrari arbeite, nehme ich irgendwann vielliecht die Schönheit der Autos nicht mehr wahr.

Welche anderen Sinne kannst du mit deiner Idee ansprechen? Kennst du den Ausspruch „Eine tolle Verpackung lässt auf einen tollen Inhalt schließen“? Ich finde das passt super! Wenn ich dir ein Geschenk zu Weihnachten in Zeitungspapier mitbringe oder es in rotem Geschenkpapier mit einer goldenen Schleife überreiche, von welchem würdest du mehr erwarten? Wie dir das hilft? Nun, werte deine Produkte auf. Mach sie zu etwas Besonderem, aber achte dabei nicht nur auf den Inhalt, sondern eben auch auf die Verpackung. Das Wasser läuft mir doch nur dann im Mund zusammen, wenn ich wirklich etwas Besonderes erwarte. Und manchmal dient genau diese Verpackung dann auch als Unterscheidungsmerkmal zur Konkurrenz.

Vor einiger Zeit habe ich in das Düsseldorfer Startup Avance Aire investiert und weißt du warum? Nun, weil die Produkte so verpackt sind, dass es einfach Spaß macht sie auszupacken. (Na gut, ein paar andere Gründe gab es dann doch.) Wer packt denn nicht gerne Geschenke aus? Ich glaube das tun wir alle. Mach’ dein Produkt zu einem Geschenk und die Kunden werden es lieben.

Bleib motiviert! Dein Felix

Bạn có thể muốn xem thêm
Kolumne: Startschuss Coach Felixy 24.10.2016
Im Kopf deines Kunden
Kolumne: Startschuss Coach Felixy 24.10.2016
Mit dem 911er ins Kundenmeeting

Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
Website

fünf − zwei =