Vorgestellt

Es geht nicht darum wie hart du zuschlagen kannst …

Wenn du so an deine mögliche Selbstständigkeit denkst oder in Erinnerung holst, welche Rückschläge du schon erleben musstest, dann fällt dir sicher eine Menge ein, oder? Ich könnte da eine lange Liste erstellen mit lauter Dingen, die ich gerne vergessen will. Aber eins meiner Lieblingszitate kommt aus den Rocky-Filmen (denen mit dem Boxer) und heißt sinngemäß: „Es geht nicht darum wie hart du zuschlagen kannst, sondern darum wie viel du einstecken kannst.“ Und genau davon handelt meine heutige Gründerstory:

Der Robert ist Müsliriegel-Produzent, was ja an sich erst einmal nichts Besonderes ist. Aber die Geschichte dahinter will ich dir gerne erzählen und möchte das du mir gut zuhörst. Stell dir vor du bist 19 Jahre alt und gehst wegen Schmerzen zum Arzt. (Wie man das so macht, wenn man eben Schmerzen hat.) Der Arzt untersucht dich und macht auch ein paar Bluttests, um dir ein paar Tage später dann mitzuteilen, dass du Krebs im Endstadium hast. Keine Grippe, kein Magen-Darm, Krebs. Nicht mit 60, nicht mit Mitte 30, nein, mit 19 Jahren. Ich glaube, ich würde mich selber erst einmal einschließen und wahrscheinlich nicht mehr rauskommen. Ein faustdicker Tumor, der auf die Lunge drückt und Lymphdrüsenkrebs im Endstadium – herzlichen Glückwunsch. Wo andere mit 19 im Club tanzen, liegt Robert beim Arzt.

Warum erzähl ich dir die Geschichte? Was hat das mit Gründung zu tun? Nun, eine ganze Menge. Was tut man, wenn der eigene Traum vielleicht Basketballprofi zu werden nicht mehr möglich ist, was wenn man das Gefühl hat die ganze Welt hat sich gegen einen verschworen? Dann, mein lieber Freund, sucht man sich einen neuen Traum, etwas, was einen erfüllt. Ja, das tut man nicht am nächsten Tag und auch nicht eine Woche später. Aber irgendwann, wenn man sich bereit dafür fühlt, dann nimmt man all’ seinen Mut zusammen und richtet den Blick nach vorne. Das ist Stärke. Das ist das, was ich meine, wenn ich davon spreche, dass man einstecken muss. Und sei der Schlag noch so hart und noch so schmerzhaft, du stehst wieder auf.

Genau das hat Robert gemacht. Er hat sich einen neuen Traum gesucht. Durch die Krankheit hat er auch seine Ernährung umgestellt und gelernt sich gesund zu ernähren und genau darauf zu achten, was er seinem Körper gibt. Lebensmittel mit Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Aromen waren fortan tabu, etwas Gesundes musste her. Und genau so entstand 2013 das Startup Hafervoll, das er mit Phil Kahnis gründete. Vielleicht kennst du die Riegel oder Flapjacks aus dem Supermarkt deiner Wahl. Flapjacks kommen ursprünglich aus England, wo sie seid über 500 Jahren für die traditionelle Herstellungsweise auf Backblechen bekannt sind.

Seinen Traum trotz solcher Rückschläge zu verwirklichen, das verdient keinen Respekt, sondern absolute Bewunderung.

Du wirst bei deinem Vorhaben immer wieder Niederlagen erleben und immer wieder am Boden liegen. Aber, dann steh gefälligst auf, nimm deine ganze Kraft zusammen und lass dich nie – von niemanden – unterkriegen. Es ist dein Traum und es ist dein Ziel, also schreite voran.

Bleib nicht nur motiviert, sondern auch standhaft!

Felix  – felixthoennessen.de

Der Düsseldorfer Felix Thönnessen berät Gründer und coacht auch die Start-ups vor ihrem Auftritt in der Vox-Sendung “Die Höhle der Löwen”. Ihr könnt jeden Montag in unserem Blog von seinem Rat profitieren. In seiner Kolumne “Startschuss — mit Coach Felix in eine neue Gründerwoche” machen wir euch fitter für den Gründeralltag.

 

 

Bạn có thể muốn xem thêm
Lernen am digitalen OP-Tisch
Codecentric ist Gastgeber des Startup-Wettbewerbs

Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
Website

zwölf + 17 =