Rubrik : Vorgestellt

NRW Vorgestellt

Gründer helfen Gründern

Ein Toaster, der auch Brötchen backen kann. Eine Hängematte, die ohne einen Knoten überall zu befestigen ist. Oder eine beheizbare und mit dem Smartphone steuerbare Wollmütze: Wer die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ auf Vox regelmäßig verfolgt, dem werden Produkte wie diese bekannt vorkommen. Oft wurden sie dann von jungen Existenzgründern entwickelt, die im Fernsehen einen Investor und Mentor suchen. Das klappt aber längst nicht immer. An dieser Stelle kommt „Kaufsafari“ ins Spiel.

Weiterlesen
Nachrichten NRW Vorgestellt

Krefelder Start-up hilft Welthungerhilfe in Tadschikistan

Der Krefelder Christian Peitz und sein Team sind gestern aufgebrochen, um die Welthungerhilfe in Tadschikistan mit seinem Start-up „Esteem Startup Tajikistan“ zu unterstützen.

Ziel ist das kleine tadschikische Dorf Veshab, wo den Ausläufern des Himalaya-Gebirges liegt. Die Region ist ungefähr vier Stunden von der Hauptstadt Dushanbe entfernt. Die Menschen dort leben hauptsächlich von der Honig-Produktion und dem Verkauf getrockneter Früchte. Um die wirtschaftliche Situation der Bewohner zu verbessern, unterstützt ab sofort ein Team vom Niederrhein die Arbeit der Welthungerhilfe, die vor Ort aktiv ist, mit einem modernen Start-up-Konzept.

Weiterlesen
Düsseldorf NRW Vorgestellt

Markenbotschafter als „Lotsen in der Informationsflut“

Das Internet überflutet uns täglich mit Informationen. Da ist es nicht so einfach, den Überblick über alles Wichtige zu behalten. Für Unternehmen werden Markenbotschafter deswegen immer wichtiger. Die Kommunikations- und Strategieberaterin Dr. Kerstin Hoffmann erklärt in ihrem Buch „Lotsen in der Informationsflut“ wie die Zusammenarbeit mit Markenbotschafter funktioniert.

Weiterlesen
Rest der Welt Vorgestellt

Patronus bietet Sicherheitslösung für Websites von Startups

Viele Webseiten von kleineren Unternehmen oder Startups müssen nach einem Cyber-Angriff innerhalb von sechs Monaten schließen. Ihre Webseiten weisen zu viele Sicherheitslücken auf und sind damit ein leichtes Ziel für Angreifer. Mit der Software Patronus.io soll denen geholfen werden, die sich keine teure Sicherheitsberatung leisten können.

Weiterlesen
NRW Vorgestellt

Das Pummeleinhorn erobert den deutschen Markt

Ob als Stofftier, auf Taschen, Tassen, Shirts, Schlüsselanhängern oder als Motiv der Aral-Gutscheinkarte: Das Pummeleinhorn von Stephanie Engel liegt im Trend – vor allem bei Frauen ab 25 Jahren. Seinen Sitz hat das Startup-Unternehmen in Goch.

Weiterlesen
NRW NRW Vorgestellt

Existenzgründer nutzen alte Schweißerei in Neuss

Wer eine innovative Geschäftsidee hat, muss nicht nach Berlin ziehen. Auch in Neuss gibt es eine kreative Start-Up-Szene und Coworking-Räume. Die Gründer wünschen sich jedoch mehr Unterstützung durch die Stadt. Coworking ist das Stichwort. Dort können digitale Arbeiter sich spontan einmieten, den Laptop aufklappen und loslegen.

Weiterlesen
NRW NRW Vorgestellt

Bestrickende Start-up-Idee

Acht Studenten der Fontys Hochschule in Venlo haben sich zusammengeschlossen und ein Start-up-Unternehmen gegründet. Unter dem Namen ,,Mrs. Oma“ werden von Senioren-Handarbeitsgruppen gestrickte Schals verkauft.

Weiterlesen
NRW

Region Aachen: Bildung und Bytes statt Bagger und Braunkohle

Streetscooter Post Flotte 2016, Foto: Pressebild

Die Region Aachen entwickelt sich vom Industrierevier zum Forschungs- und Hightech-Standort. Doch noch gilt es einige Hürden zu überwinden.

Wer wissen will, wie die Wirtschaftsregion Aachen funktioniert, sollte in Bonn nachfragen. Genauer gesagt in der Zentrale der Deutschen Post AG. Dort reagiert man geradezu euphorisch, wenn die Rede auf eine Konzerntochter kommt, die aus Aachen stammt. Die Post will nämlich mittelfristig ihre gesamte Zustellflotte auf Elektrofahrzeuge umstellen. Sie wäre damit Vorreiter bei einem Zukunftsthema, mit dem sich die großen deutschen Autokonzerne eher schwertun.

Weiterlesen
Düsseldorf

Ladestation auf Rollen

Als Vielflieger hat sich Stefan Holwe geärgert, wie teuer und wenig innovativ die Kofferhersteller sind. Jetzt bringt er eine eigene Kollektion auf den Markt – mit der man sogar Smartphones laden kann.

Weiterlesen
Düsseldorf

Gründerzentrum Startplatz im Düsseldorfer Medienhafen

Das Flossihaus in Düsseldorf. Foto: Stadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

Vor einem guten Jahr wurde das Gründerzentrum „Startplatz“ im Flossihaus gegründet. Heute arbeiten dort mehr als 20 Start-ups mit insgesamt etwa 100 Gründern, Praktikanten und Studenten. Ein Besuch bei den Unternehmens-Pionieren der NRW-Landeshauptstadt.

In Düsseldorf hat die Gründerszene ein neues Zuhause: den Startplatz. Der Unternehmer Lorenz Gräf hat mit Unternehmen und der Wirtschaftsförderung die Einrichtung ins Leben gerufen. Anfangs waren wenige Jung-Unternehmer da. Heute sind es 20 Startups. 100 Menschen arbeiten auf der dritten und vierten Etage des Flossihauses im Medienhafen. Einige haben bereits aufgegeben oder sind insolvent, die meisten arbeiten mit Hochdruck und vielen Ideen am Traum vom eigenen Unternehmen. Wir stellen einige der Akteure im Startplatz vor.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6