Nachrichten Startschuss

Just Spices: Mein Weihnachtshighlight

Kolumne: Startschuss Coach Felixy 24.10.2016

Bist du schon in Weihnachtsstimmung? Hast du schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Ich glaube, ich muss dringend noch einmal einkaufen gehen, weil ich jedes Jahr das Gefühl bekomme, dass ich zu wenig habe.

Als Unternehmer kriegt man ja immer eine ganze Menge Weihnachtskarten. Ich stelle mir die alle aufs Regal. Ok, um ehrlich zu sein, zähle ich sie auch und wenn es weniger werden, dann habe ich etwas falsch gemacht. (Ein bisschen Ironie ist dabei.) Die lustigen Emails mit galoppierenden Rentieren und animierten Weihnachtsmännern zähle ich nicht mit. Jedes Jahr gibt es Karten oder Aktionen, die im Kopf bleiben. Von einer will ich dir kurz erzählen.

Ende November haben wir ein großes Paket bekommen. Schon das Paket sah toll aus und machte Lust aufs Auspacken. Was drin war? Ein riesiger toller Adventskalender mit 24 Türchen. (Naja, das sollte klar sein.) Eine Aktion des Düsseldorfer Startups „Just Spices“.

Jeden Tag können wir im Team jetzt tolle neue Sachen entdecken. Das Unternehmen bleibt also nicht nur einmal, sondern 24-mal in meinem Kopf. So schnell werde ich die Aktion nicht vergessen. Die Jungs hatten sicher eine Menge Arbeit damit, die ganzen Pakete zu packen, alles vorzubereiten und zu verschicken. Lohnt sich so etwas überhaupt (wirst du dir vielleicht denken)? Ja, das lohnt sich, weil es sich massiv unterscheidet von jeder vorgefertigten Karte, die schnell unterschrieben wird. (Ich freue mich auch über eine Karte von dir.)

Das klingt wie Schleichwerbung? Mir egal, Einsatz muss belohnt werden. Was ich dir damit sagen will? Wenn du Kunden, Kooperationspartner oder andere relevante Leute an dich binden willst, dann pflege sie gut. Kundenbindung ist nichts, was mit einer einfachen Karte aufhört, sondern genau da erst anfängt.

Es muss ja nicht zwangsläufig nur zu Weihnachten sein. Das solltest du das ganze Jahr tun. Wie ich das mache? Ich habe eine Liste meiner 100 relevantesten Kontakte und versuche ihnen alle drei Monate etwas zu schicken. Damit meine ich nicht meinen Newsletter. (Jetzt könnte ich wunderbar noch einmal Schleichwerbung machen), sondern etwas, dass sie an mich erinnert oder kurz lächeln lässt. Ja, das ist Arbeit, aber Arbeit, die sich in vielen Fällen eben auch auszahlt.

So, genug Expertenwissen jetzt. Ich hoffe, du hast eine wundervolle Weihnachtszeit und findest ein bisschen Ruhe vom ganzen Trubel mit deiner Familie. Iss viel Stollen und trink viel Glühwein und freu dich auf das, was kommen wird.

Frohe Weihnachten! Dein Felix

Bạn có thể muốn xem thêm
Startups und Chemie-Industrie treffen sich bei Innovation Night in Dormagen
Unternehmerinnen lernen voneinander

Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
Website