Nachrichten

Mehr Mitarbeiter bei Start-ups beschäftigt

Knapp zwei von drei Start-ups haben im vergangenen Jahr neue Mitarbeiter eingestellt. Das geht aus einer Untersuchung von Bitkom Research hervor. Im Schnitt beschäftigt jedes Start-up damit 18 Mitarbeiter, 2015 waren es noch 15. Nur etwa ein Viertel der befragten Gründer (27 Prozent) hat 2016 keine neuen Stellen geschaffen, die große Mehrheit (64 Prozent) hat neue Leute eingestellt. Drei Viertel der Befragten (77 Prozent) gehen davon aus, dass in diesem Jahr die Zahl der Beschäftigten weiter wachsen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Leidenschaft für Kaffeebohnen entflammte bei den Managern Jan Scheffler (l.) und Max Wieberneit durch einen glücklichen Zufall.
Die Kaffee-Kenner aus Düsseldorf
Startup-Center in Duisburg: UDE will dabei sein