Nachrichten

Neuer Award will Einzelunternehmer auszeichnen

Jetzt sollen auch mal die ganz „Kleinen“ dran sein. Beim Unternehmerhelden Award 2017 werden dieses Jahr zum ersten Mal speziell Einzelunternehmer in Deutschland ausgezeichnet.

Im Umfeld vieler anderer Gründerwettbewerbe will sich der Unternehmerhelden Award 2017 vor allem in einem wesentlichen Punkt unterscheiden: Es werden nicht, wie sonst üblich, die nächsten Überflieger ausgezeichnet, sondern der Preis wird bewusst an kleine und mutige Unternehmer vergeben. Der Preis richtet sich als vor allem an Freelancer, Freiberufler und kleine Gewerbe. Die Bewerbung ist noch bis zum 30. September online auf der Website des Awards möglich. Wie der Veranstalter Debitoor mitteilt, sind bereits jetzt schon spannende Gründer aus NRW unter den Bewerbern.

Im Mittelpunkt steht demnach die Motivation. Warum hat sich ein Gründer selbstständig gemacht? Was ist die Geschäftsidee und was bedeutet Erfolg? Am Ende soll das Publikum sowie eine Jury aus Fachexperten der Gründerszene entscheiden, welche Geschichte die spannendste ist. „Uns sind Motivation und Engagement genauso wichtig wie ein stimmiges Geschäftskonzept“, sagt Hannah Lindstedt, Country Manager DACH von Debitoor. Zu gewinnen gibt es neben einem Geldbetrag von je 1.000 Euro außerdem noch ein Sachpreis-Package für Selbstmarketing.

Eine Studie des Statistischen Bundesamts (Stand 2016) zeigt, dass knapp zwei Drittel aller Gründungen kleine Einzelunternehmen sind. „Trotz ihrer großen Zahl finden Einzelunternehmen medial kaum Beachtung“, beklagt Hannah Lindstedt. „Wir sind jedoch überzeugt: Auch Fotografen, IT-Freelancer, DJs oder Kiosk-Besitzer haben eine spannende Geschichte zu erzählen. Mit dem Unternehmerhelden Award 2017 wollen wir das beweisen.“

Foto: Andrea Lackner (Debitoor)

Bạn có thể muốn xem thêm
Neue App will Sportler flexibler machen
Startup. Foto: Thinkstock
Gründern fehlen die Fachkräfte

Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
Website