Düsseldorf Nachrichten NRW

In die Endrunde geschafft: Die Nominierten des Jahres 2017

Bereits zum sechsten Mal gibt es den Gründerpreis NRW. Die folgenden zehn Unternehmen aus NRW haben es in die Endrunde geschafft. Eine Fachjury ermittelt die drei Preisträger, die beim Gründergipfel ausgezeichnet werden.

Antriebstechnik-Roth GmbH
Gründer: Andreas Roth
Geschäftsidee: Lieferantenneutrale Entwicklung von Antriebssystemen
gegründet: 2012
Sitz: Neunkirchen-Seelscheid
Mitarbeiter: 12

Ares GmbH
Gründer: Erkan Doganay
Geschäftsidee: Produktion hochwertiger (Multimedia-) Spiegel auf Maß
gegründet: 2013
Sitz: Selm-Bork
Mitarbeiter: 40

Copago GmbH & Co.KG
Gründer: Dominik Skora
Geschäftsidee: PC-Kassenlösung für deutschen Einzelhandel inkl. Cloud-Strukturen
gegründet: 2015
Sitz: Oberhausen
Mitarbeiter: 9

Green IT Das Systemhaus GmbH
Gründer: Thomas Lesser
Geschäftsidee: Beratung für IT-Lösungen zur Maximierung von nachhaltigem Erfolg und Minimierung der Umweltbelastungen (smartflower als erstes All-In-One-Solarsystem)
gegründet: 2012
Sitz: Dortmund
Mitarbeiter: 102

Greenergetic GmbH
Gründer: Florian Meyer-Delpho
Geschäftsidee: Führende, digitale End-to-End-Plattform für Energieeffizienzprodukte und Dienstleistungen
gegründet: 2012
Sitz: Bielefeld
Mitarbeiter: 44

IOX LAB UG
Gründer: Robert Jänisch
Geschäftsidee: Erstellung von Konzepten für das Internet der Dinge, Entwicklung von smarten Produkten und Prototypen
gegründet: 2015
Sitz: Düsseldorf
Mitarbeiter: 12

Kersten Arealmaschinen GmbH
Gründer: Bernd Boßmann
Geschäftsidee: Herstellung von Produkten zur Arealpflege, insb. Wildkrautbeseitigung mit chemiefreien Alternativen
gegründet: 2014
Sitz: Rees
Mitarbeiter: 51

Kremer Stahltechnik GmbH&Co.KG
Gründer: Ansgar Kremer
Geschäftsidee: Metallverarbeitung im Bereich CNC auf dem neuesten Stand der Technik
gegründet: 2015
Sitz: Metelen
Mitarbeiter: 41

Landhotel Kallbach und Kallbach´s Adventure Golf
Gründerin: Manuela Baier
Geschäftsidee: Inhabergeführtes Vier-Sterne Hotel in einer strukturschwachen Region
übernommen: 2015
Sitz: Hürtgenwald-Simonskall
Mitarbeiter: 40

Tischlerei-Holste
Gründer: Karl-Heinz Holste
Geschäftsidee: Durch Innovation und Digitalisierung erfolgreich sein, Büroarbeit durch Software minimieren (Handwerk 4.0, Photovoltaik, CNC etc.)
übernommen: 2013
Sitz: Rheda-Wiedenbrück
Mitarbeiter: 9

Mehr zum Gründerpreis NRW, den Mitgliedern der Jury sowie weitere Informationen: www.gruenderpreis.nrw.de

Bạn có thể muốn xem thêm
Batterien statt Braunkohle – dafür setzte sich ein Start-Up aus Aachen ein
Fahrradbeleuchtung wird wild und bunt

Kommentar hinterlassen

Kommentar*

Name*
Website