Mönchengladbach Nachrichten NRW

Infront übernimmt Megamarsch

Der Schweizer Sportmarketing-Konzern Infront hat das Mönchengladbacher Start-up Megamarsch übernommen. Das teilte Infront mit. Das Start-up wurde 2016 von zwei Gladbachern gegründet und organisiert in 13 deutschen Städte sowie in Wien Extrem-Wanderungen über 100 Kilometer Länge, die in 24 Stunden bewältigt werden müssen. In drei Jahren erreichte das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 13.000 Teilnehmer. Infront übernimmt das gesamte Unternehmen mit 15 Mitarbeitern. „Wir sehen enormes Potenzial in ganz Europa“, sagte Infront-Vize Hans-Peter Zurbruegg.

Das könnte Sie auch interessieren
IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz (r.) und Ron Brinitzer (IHK-Geschäftsführer des Bereichs Innovation/Umwelt, l.) begrüßten die Gäste.
Experten diskutieren über Digitalisierung
Startercenter unterstützt Gründer und junge Firmen