Nachrichten NRW Termine

Stipendium für Gründer im Kreis Mettmann

Nächste Jury-Sitzung tagt im Juli.

Seit dem 1. Juli 2018 fördert die Landesregierung mit der Initiative „Neue Gründerzeit NRW“ das Gründungsgeschehen in Nordrhein-Westfalen. Das Gründerstipendium.NRW unterstützt Gründer mit monatlich 1.000 Euro über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr.

Bewerben können sich Einzelgründer und Gründerteams, die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung selbständig machen wollen, aber noch nicht gegründet haben oder deren Gründung nicht länger als zwölf Monate zurückliegt. Das Gründer-Grundeinkommen soll den Jungunternehmern den Rücken freihalten und dabei helfen, sich voll auf die Arbeit an ihrer unternehmerischen Idee konzentrieren zu können.

Die Startercenter NRW Düsseldorf/ Kreis Mettmann kommen am 9. Juli in der Kreisverwaltung Mettmann zu ihrer nächsten Jurysitzung zusammen.

Gründer erhalten auch die Gelegenheit, sich in Gründernetzwerken auszutauschen und sich durch individuelles Coaching begleiten zu lassen: „Egal ob Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen – wichtig ist der innovative und zukunftsweisende Charakter einer Idee. So können Sie neue Produkte erfinden und damit Marktlücken schließen oder Verfahren und Dienstleistungen so optimieren, dass sie den Menschen in Ihrer Region zugutekommen“, heißt es beim Starterzentrum.

Interessierte können sich bei der Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann unter Telefon 02104/99-2604 oder unter www.gruenderstipendium.nrw informieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Start-up aus Wien bietet Nachhilfe per Livestream
Arbeitsschutzmesse will Start-ups fördern